Veranstaltungshinweise

 

Im Februar startet die Maximal Rodgau-Rätsel-Runde in die siebte Saison. Fragen von Asterix bis Zoologie bringen die neun Rateteams ins Schwitzen oder Schmunzeln. „Schwarm-Wissen“ und Teamgeist sind gefragt. Im Fünfer-Team geht es darum, sich auf die richtige Antwort zu einigen. Kurzweiliger und unterhaltsamer lässt sich ein Kneipenabend kaum gestalten.

 

Zur Rodgauer Fassenacht gehört der Umzug am Fassnachtsdienstag. Mit dabei ist die Maximal Kulturinitiative, die mit Sekt, Fischbrötchen und Live-Musik zum Treffpunkt livemusikbegeisterter Fassnachtsfreunde geworden ist. Am Maximal Sektstand können auch die beliebten Zugplaketten erstanden werden.
Direkt nach dem Umzug starten die Backdoorsellers ihren wilden Ritt durch sechzig Jahre Rock und Popgeschichte.
Maribel Lopez (voc, perc), Thomas Haller (bass), Lothar Rupp (git), Roman Felbek (git) und Ogün Demirsoy (drums) machen das Maximal zum Tanzschuppen.

 

„Stout ist das typische dunkle, irische Bier mit cremefarbener Schaumkrone. Das Duo Stout will allerdings den Irish Folk entstauben, erneuern, erweitern und trotzdem die Seele und Essenz der altüberlieferten Traditionells bewahren und weiterleben lassen.
„Undaunted“ – unerschrocken, präsentieren Simon Scherer (voc., git.) und Mario Kuzynas (banjo, git.) astreinen zweistimmigen Gesang live und auf ihrem neuen gleichnamigen Album.

 

Bei den Maximal Jazz Sessions treffen sich Musiker und Musikbegeisterte auf ein gemütliches Bier in der Eisenbahnstraße. Wer sich alles auf der Bühne zum gemeinsamen musizieren trifft entscheidet sich erst am Mittwochabend. Fest steht lediglich der „Opener“, der den Abend musikalisch mit einem ersten Set eröffnet.
Diesmal eröffnen den Abend Lucky Charms mit Claudia Bamberger (voc), Christian Massoth (sax), Bernhard Lehner (piano), Gábor Terebesi (kontrabass) und Heinz Walter (d). Das Quintett verbindet sowohl die Lust auf Jazz, als auch die Begeisterung, Menschen zu unterhalten. Im Anschluss bietet die offene Bühne wieder Möglichkeiten für spontane Improvisationen mit jazzigen Standards.


Mit seinem ersten Soloalbums „Sarasvati’s Devotion” war Guido Goh 2013 und mit seinem zweite Album „Songs for the Midnight Sun“ gleich im darauf folgenden Jahr 2014 im Rahmen seiner Deutschland-Tourneen im Rodgauer Maximal zu Gast.
2018 entdeckte die Castingshow „The Voice of Germany“ den außergewöhnlichen Sänger und Musiker. Guido Goh schaffte es als Favorit an der Seite von Michael Patrick Kelly bis in die Endphase und steigerte seinen Bekanntheitsgrad binnen weniger Monate rasant.
Nun ist der Singer-/Songwriter mit seinem einzigartigen Saiteninstrument Sisa wieder auf Deutschland-Tournee mit seinem dritten Soloalbum „Blue Skies“ und selbstverständlich auch wieder im Maximal.